STEYR – „Die Stadt, wo das Christkind wohnt“

... bietet ein unvergessliches Programm

 

Der Wallfahrtsort Christkindl ist seit jeher eines der Zentren im Steyrer Weihnachtsgeschehen.

Die Wallfahrtskirche wurde vor 300 Jahren an dem Ort gebaut,

wo der Steyrer Bürger Ferdinand Sertl eine kleine Wachsfigur in eine Baumhöhle gelegt

und sich oft zum Beten zurückgezogen hat.

Auch heute noch pilgern viele Gäste zum Wachs-Jesukind im „Baum unterm Himmel“ in Christkindl.

 

Rund um Christkindl entstanden zahlreiche adventliche Traditionen

wie Krippenschauen, Oldtimer Postbus Fahrten, das 1. Österreichische Weihnachtsmuseum

oder das weltbekannte Postamt Christkindl.

Die neuen Rahmenbedingungen haben die vielen Organisatoren in der Christkindlstadt Steyr gefordert und zu neuer Kreativität beflügelt.

 

HIER geht's zum aktuellen Advent-Rahmenprogramm mit Terminen!

 

(Änderungen möglich)

 

 

Advent in der Christkindlstadt Steyr

 

Im 1. Österreichische Weihnachtsmuseum mit Erlebnisbahn

sind über 14.000 Stück historischer Christbaumschmuck aus der Sammlung Kreuzberger zu sehen.

Eine weitere Besonderheit – nicht nur für kleine Besucher – ist die Erlebnisbahn,

ein Wunderwerk der Technik, die im selben Haus auf Schienen über drei Etagen fährt.

Ein neues Online-Buchungssystem (www.steyr.info/weihnachtsmuseum)

garantiert ein exklusives Besuchserlebnis -

daher sind vorab Reservierungen unbedingt erforderlich!

 

Heuer wird das Postamt Christkindl auf der Terrasse des Hotel Christkindlwirt – OUTDOOR – aufgebaut

und startet in seine 71. Saison mit besonderen Weihnachtsmarken und Sonderstempeln.

Alle Kinder, die Ihre Wünsche ans Christkind schreiben, erhalten natürlich eine Antwort.

 

Bei den Krippenraritäten im Pfarrhof Christkindl und in der Wallfahrtskirche

gibt es erstmals Fixtermine für Führungen.

Anmeldungen dazu werden in der Pfarre Christkindl entgegengenommen.

 

Einen nostalgischen Pendelverkehr mit originalem Postbus aus den 50er Jahren

gibt es an den Wochenenden zwischen Steyr und Christkindl.

Bei Ankunft und Abfahrt ertönt das Dreisignalhorn.

 

Heuer NEU:

 

Die historische Steyrer Altstadt kann

täglich um 14 Uhr bei einem geführten Rundgang entdeckt werden.

Die beliebten Steyrer Nachtwächter sind jeweils am Donnerstag und Samstag unterwegs.

Anmeldung ist in der Steyrer Tourist Info.

 

In der idyllisch beleuchteten Altstadt kümmern sich die Wirte

in den Winterschanigärten um das leibliche Wohl der Gäste.

 

Täglich um 17 Uhr spielen Bläser Ensembles aus der Region

vom Balkon des Rathauses und sorgen für besondere vorweihnachtliche Stimmung.

 

Die Steyrtal Museumsbahn dampft an den Adventwochenenden

durch winterliche Aulandschaften nach Steinbach an der Steyr,

wo der Dorfplatz jedes Jahr als Adventkalender erstrahlt.

 

 

Zimmer buchen

Zimmer frei in "Minichmayr" in Steyr (Oberösterreich)?
Hotels powered by HRS
Familie Viertler-Schürz    |    
Haratzmüllerstraße 1–3    |    
A-4400 Steyr    |    
Tel.: +43 7252 53410    |    
FacebookTwitter